Herzlich willkommen

bei des SPD AK-Sinsheim-Kernstadt……

Schön, dass Sie bei uns hereinschauen.

Auf diesen Seiten finden Sie alles über unsere politische Arbeit, unsere Ziele und die handelnden Personen dahinter. Machen Sie sich selbst ein Bild von uns.

Was uns verbindet: Ganz in der Tradition von Willy Brandt glauben wir an die Grundwerte der deutschen Sozialdemokratie, an Freiheit, Gerechtigkeit und Solidarität.

Das hält uns natürlich nicht davon ab, in vielen politischen Sachfragen gemeinsam lebendig zu diskutieren. Und das tun wir mindestens einmal im Monat. Auch wenn Sie nicht zu unseren Versammlung kommen können (oder wollen), so sind Sie herzlich eingeladen mit uns zu diskutieren. Zu diesem Zweck haben wir unsere Facebook-Seite eingerichtet. Was machen wir denn so?

Ein ganz wichtiger Punkt ist, dass wir uns gemeinsam weiterbilden. Deshalb kommen in unsere Sitzungen regelmäßig Gäste, die etwas zu aktuellen Themen zu sagen haben und mit uns diskutieren. Das kann Landes- und Bundespolitik sein, manches Mal auch Weltpolitik. Oft aber sind es auch Themen, die uns ganz unmittelbar vor der eigenen Haustür betreffen. Gemeinsam wollen wir schließlich auch politische Prozesse in Gang setzen und das geht nun einmal am besten im eigenen Umfeld. Auf Schulterklopfen und Eigenlob werden Sie auf dieser Seite weitestgehend verzichten müssen.

Die Neuigkeiten, Themen- und Argumentationspapiere gibt es auf den Seiten der übergeordneten SPD-Gliederungen .Vor allem geht es uns auf dieser Seite darum, Sie über den Stadtteil und unsere Aktivitäten für den Stadtteil zu informieren. Bevor Sie nun weiter lesen, sollten Sie sich herzlich eingeladen fühlen, zu unseren Veranstaltungen und Versammlungen mal vorbeizuschauen. So genau schauen wir nämlich nicht nach dem Parteibuch. Die Einladung gilt. Auf dem Sofa sitzen und meckern, das ist nämlich der einfachste Weg. Aber in die Arena zu kommen und mitzudiskutieren, das bringt mehr und macht vor allem auch mehr Spaß. Übrigens: Wir alle machen Politik, weil sie uns Spaß macht und nicht für Geld, Reichtum oder Ruhm. Es gibt in Deutschland rund 4000 Abgeordnete in den Bundes- und Landesparlamenten, die von Politik leben können. Aber Hunderttausende engagieren sich ehrenamtlich und mit vollem Herzen ? es wäre schön, wenn Sie bald auch dazugehören.

 

Ihr Hans-Gilbert Schroeder

 

03.11.2017 in Topartikel Startseite

Gedenkfeier 9. November

 

Das Bündnis für Toleranz Sinsheim ruft auf

an der Gedenkfeier zur Erinnerung an die Reichspogromnacht teilzunehmen,

die am 9. November 2017 um 17 Uhr

auf dem Synagogenplatz in Sinsheim stattfindet.

Wir laden im Anschluss zu

einem Erinnerungscafé an die Reichspogromnacht

in das Gewerkschaftshaus der IG Metall

am Kirchplatz 10 ein.

Bei Kaffee und Kuchen wollen wir im Anschluss an die offizielle Feierstunde der Stadt Sinsheim historische Bildereinsehen und über Zeitzeugnisse ins Gespräch kommen. Herzliche Einladung an alle Sinsheim Bürgerinnen und Bürger.

 

 

 

 

Quelle: Google

 

 

 


 

14.10.2015 in Startseite

Laufend vor Ort!

 

02.10.2015 in Startseite

Stadthalle Sinsheim

 

Sinsheims Rat im Dornröschenschlaf?

Zu viel zu tun – zu wenig Kontrolle?

Kostenexplosion, Fehlplanung, Korruption – diese Dinge scheinen vor allem bei Großprojekten in Deutschland an der Tagesordnungen zu sein. Ob man nach Stuttgart, Berlin oder Hamburg schaut, überall scheitern Projekte oder es gibt Misswirtschaft.

30.10.2014 in Startseite

Willkommenskultur

 

Flüchtlinge willkommen heißen –

03.06.2014 in Startseite

Kommunalwahlkampf 2014 ade

 

Der Wahlkampf in Sinsheim ist vorüber, die Stimmen ausgezählt. Welcher Wahlkampf?

WebsoziInfo-News

21.11.2017 20:36 SPD-Chef zum Scheitern von Jamaika – Es ist genügend Zeit
Nach dem Scheitern der Sondierungen zwischen CDU, CSU, FDP und Grünen geht SPD-Chef Martin Schulz davon aus, dass jetzt die Wählerinnen und Wähler das Wort haben. Für eine Große Koalition, bekräftigte Schulz, stehe die SPD nach wie vor nicht zur Verfügung. Die FDP hat sich davon gemacht und Angela Merkel steht jetzt ohne Verhandlungspartner für

21.11.2017 20:33 Die FDP hat Angst vor der eigenen Courage
Im Interview mit der Funke Mediengruppe erläutert Carten Schneider die Position der SPD und die mangelnde Ernsthaftigkeit der Freidemokraten. Das Interview auf spdfraktion.de

21.11.2017 18:33 Siemens steht in der Verantwortung – kein Kahlschlag im Osten
Die bekannt gewordenen Pläne von Siemens zum Arbeitsplatzabbau sind nicht hinnehmbar. Ein Unternehmen mit Milliardengewinnen kann nicht die ohnehin schwachen Industriestrukturen in Ostdeutschland erheblich weiter schädigen, wie es durch die beabsichtigte Schließung der Werke in Leipzig und Görlitz und durch den geplanten aber noch unklaren Verkauf des Werks in Erfurt beabsichtigt ist. „Siemens sollte als

Ein Service von websozis.info

In 140 Zeichen

Facebook

 

 

Hauptquellen

Zufallsfoto

Besucher

Besucher:6
Heute:1
Online:1

Jetzt Mitglied werden

Jetzt Mitglied werden

Leni Breymaier

Leni Breymaier